Archiv für den Monat: Januar 2015

Landesnaturschutzverband BW e.V. lehnt Stadionbau ab

LNV2Der Landesnaturschutzverband Baden-Württemberg e.V. lehnt einen Stadionbau im Wolfswinkel ab.

“Durch den Bau des Stadions gehen diese wertvollen und geschützten Biotopflächen, die Lebensräume seltener Arten sind, unwiederbringlich verloren.”

Siehe die vollständige Pressemitteilung vom 22.01.15 (PDF)

Im ehrenamtlich tätigen LNV-Arbeitskreis Freiburg-Kaiserstuhl sind die in Freiburg und Umgebung aktiven Naturschutzverbände zusammengeschlossen:

  • Luchs-Initiative
  • Badischer Landesverein für Naturkunde und Naturschutz (BLNN)
  • BUND (Regionalverband Südlicher Oberrhein und Ortsverband Freiburg)
  • Weißstorch Breisgau e.V.
  • NABU Freiburg e. V.
  • Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW)
  • Schwarzwaldverein.
Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Lehrstuhl für Meteorologie: Auswirkungen auf das Klima nicht unerheblich

imageIn einer Stellungnahme der Professur für Meteorologie und Klimatologie der Uni Freiburg mit dem Titel „Umweltmeteorologische Auswirkungen durch den geplanten Neubau des SC Stadions auf dem Flugplatz in Freiburg“ heißt es am Ende:

„Die bisherige Bewertung der Stadtverwaltung Freiburg, die umweltmeteorologischen Argumente gegen den Standort ‚Im Wolfswinkel‘ seien widerlegt, ist wissenschaftlich nicht begründbar. Dies ist der Bevölkerung einer Stadt, die mit Attributen wie ‚Green City‘ oder ‚Umweltstadt‘ wirbt, in geeigneter Weise zu kommunizieren.“

gez. Prof. Dr. Gerd Jendritzky gez. Prof. Dr. Helmut Mayer

Hier kann die Stellungnahme heruntergeladen werden:
Download als PDF

 

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Aktuelles Gutachten über Flugsicherheit widerspricht städtischer Expertise

LogosAm Montag, den 12.01.2015 stellte die Bürgerinitiative Pro Flugplatz Freiburg ein Gutachten zur Flugsicherhiet vor. Die Ergebnisse unterscheiden sich wesentlich von den Ergebnissen der von der Stadt Freiburg in Auftrag gegebenen Expertise zu diesem Thema.

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Segelflieger: „Gegen die Zerstörung unserer Sportstätte“

Die Segelflieger der Freiburger Segelflugvereine sprechen sich gegen das geplante SC-Stadion im Wolfswinkel aus, da es den Segelflug aus Freiburg verdrängen und die Existenz der Freiburger Segelflugvereine vernichten würde. Aber auch ungelöste Probleme mit Altlasten, Artenschutz und Stadtklima sind wichtige Argumente gegen den Standort Wolfswinkel, die auch von Naturschutzverbänden wie dem NABU, BUND und Naturfreunde Freiburg vertreten werden.

Plakat-Segelflug-01Die Segelflieger als Sportler wollen NICHT ein neues Stadion für den SC-Freiburg verhindern, sondern sprechen sich lediglich GEGEN DEN STANDORT WOLFSWINKEL aus. Die Finanzierungsfrage muss von den Freiburger Bürgerinnen und Bürgern beantwortet werden.

Die Segelflieger sehen sich aber auch nicht in der Pflicht, einen alternativen Standort für ein neues SC-Stadion zu finden, obwohl es offensichtlich einige weitaus geeignetere gäbe, auch innerhalb der Stadtgrenzen (siehe z.B. SC-Stadion.de). Wir sind der Auffassung, dass die Standortfrage mit extremer Präferenz für den Wolfswinkel von Seiten der Stadtverwaltung durchgeführt wurde und trotz Nichteinhaltung sog. KO-Kriterien zu keinem Zeitpunkt kritische Punkte kommuniziert wurden. (z.B. die Zusicherung für uneingeschränkten Motorflugbetrieb, fehlerhates Klimagutachten, etc.). Die Stadtverwaltung, aber auch ein Großteil des Gemeinderats, scheint hier eher die Rolle eines Werbeapparats für diesen Standort zu sein.

Wir als Sportvereine appellierten bisher ohne Erfolg an die sportlichkeit des SC-Freiburg und die Fairness der Entscheidungsträger. Jetzt appellieren wir an die Freiburger Bürgerinnen und Bürger, am 1. Februar 2015 mit “NEIN zur Zerstörung unserer Sportstätte” zu stimmen.

Hier geht es zur Homepage von Segelflug-Freiburg

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Bürgerentscheid

1. Februar 2015 in Ihrem Wahllokal

Wir wünschen uns, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger daran beteiligen, sich ihre eigene Meinung bilden und bis zum 1. Februar 2015 mit „NEIN“ abstimmen.

Wo können Sie wählen?
Sie können grundsätzlich nur in dem Wahllokal Ihres Wahlbezirkes wählen:
Wenn Sie sich nicht sicher sind, finden Sie unter diesem Link das richtige Wahllokal: http://freiburg.wisys-wahllokalfinder.de

b4a8b432-3009-41d4-99f4-448b94ebc4aaNun noch ein Wort zum Bürgerentscheid: Geltendes Recht kann nicht durch einen Bürgerentscheid außer Kraft gesetzt werden. Ein kleines Beispiel dazu: Wenn die Fragestellung lauten würde: Sind sie dafür, dass alle über 60 Jährigen nicht mehr in Freiburg leben dürfen, so kann zwar die Mehrheit mit JA abgestimmt haben. Dennoch ist der Bürgerentscheid nicht rechtens. Von daher muss sich die Stadt an alle rechtlichen Belange eines Planverfahrens im Wolfswinkel zwingend halten.

Der Gemeinderat hat die Verantwortung an uns Bürger abgegeben. Anscheinend möchten die Damen und Herren bei dieser heiklen Entscheidung nicht das letzte Wort haben. Auch das sollte uns zu denken geben! Daher nehmen wir es in die Hand.

Wir wünschen uns sehr, dass das Quorum erreicht wird, dass also mindestens 25% der wahlberechtigen Bürgerinnen und Bürger mit „NEIN“ stimmen und diese Stimmen die Mehrheit darstellen. Dann haben wir es geschafft und es wird kein Stadion am Wolfswinkel geben.

Werben Sie in Ihrer Nachbarschaft, in Ihrer Familie im Freundes~ und Bekanntenkreis für den Bürgerentscheid. Je mehr zur Abstimmung gehen, je klarer wird die Entscheidung ausfallen.

Sie können dazu beitragen, mit Ihrer Stimme die folgenschwere Bebauung des Flugplatzes zu verhindern, indem Sie mit “NEIN“ stimmen.

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page