Informationen zu den Plakaten

Hier finden Sie Hintergrund-Informationen über die Aussagen folgender Plakate:

Pro-Flugplatz-Plakat_BiotopeAuf dem Flugplatzareal gibt es wertvolle, beschützenswerte Natur.
Die seit Jahrzehnten bestehende Grünfläche, die durch keine schädlichen Einträge (Düngung, “Schädlingsbekämpfung”, Auftausalze, …) belastet wurde, ist eine unbezahlbar wertvolle Heimat bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Sie ist weder ersetzbar, noch kann sie einfach an einen anderen Ort verlegt werden. Sie ist bereits Ausgleichsfläche für den Bau der neuen Messe.

Die Naturschutzverbände sprechen sich alle gegen die Bebauung dieses wertvollen Biotops mit einem Stadion aus. Siehe Stellungsnahme Naturschutzverbände

Weitere Informationen zu diesem Thema auf der Homepage der BI Pro Wolfswinkel

Nach dem eindeutigen Ergebnis des Bürgerentscheids ’95 sprachen sich alle Parteien dafür aus, das Flugplatzgelände niemals zu bebauen.


 

SC-Stadion_Page_2Freiburg hat zwei Frischluftsysteme. Im Osten den Höllentäler und im Westen die „Grüne Lunge“ Flugplatz. Es war beschlossen, dass dieses wertvolle Frischluft-Enstehungsgebiet nie bebaut werden darf. So wurde es auch im Landschaftsplan festgehalten (Download Landschaftsplan).

Das Stadionprojekt mit dem großen Stadionkörper und der enormen Versiegelungsfläche verschlechtert die Frischluftversorgung im Westen von Freiburg und geht auf Kosten der Gesundheit vieler Bürger. Mooswald, Stühlinger, Brühl-Beurbarung und Herdern sind direkt betroffen.

Weitere Infos zu diesem Thema

Informationsveranstaltung zu diesem Thema:
am 28.01.2015
10:00 Uhr – Restaurant Mistral
am Flugplatz Freiburg

Prof. Dr. Gerd Jendritzky
beantwortet Ihre Fragen
zu diesem Thema.


SC-Stadion_Page_1Was kann den Bürger ein neues Stadion kosten?

Es gibt 2 Kosten-Schätzungen für 5 Jahre Bauzeit + 25 Jahre:

  1. Bei Verbleib des SC (50:50) in der 1. Und 2. Liga.
  2. Bei Verbleib des SC in der 2. Liga.

Diese Schätzungen beruhen auf den von der Stadt genannten Zahlen. Der SC veröffentlicht seine Zahlen nicht. Es können lediglich „SC Einnahmen“ oder „Fernsehgelder“ gegoogelt werden.

PDF zum Download mit den Berechnungen


 

SC-Stadion_Page_5Der Tower des Freiburger Flugplatzes zählt jährlich mehr als 5000 Flugbewegungen im Zusammenhang mit Rettungseinsätzen, Patiententransporten und Organflügen. Diese Flugbewegungen werden per Hubschrauber und Ambulanzflugzeugen durchgeführt. Besonders die Organflüge finden in aller Regel nachts statt. Das kommt daher, weil oft in der Nacht OP-Räume verfügbar sind. Je nach Organ startet das OP-Team am Freiburger Flugplatz zur Entnahme in ganz Europa und kehrt in der selben Nacht mit dem Organ wieder nach Freiburg zurück. Der Freiburger Verkehrslandeplatz ist mit einer Nachtflug-Befeuerung und einer PAPI-Anflughilfe ausgestattet. Die Flugleitung steht rund um die Uhr für Ambulanzflüge zur Verfügung.

Mit dem Bau eines Stadions auf dem Flugplatz (Wolfswinkel) würde es zum Wegfall der Grasbahnen und Sicherheitszonen kommen.  Laut aktuellem Gutachten würde ein Stadionkörper für gefährliche Turbulenzen im Landeanflug sorgen, wodurch der sichere Flugbetrieb nicht gewährleistet werden kann. Somit wäre der Flugplatz Freiburg, welcher die Infrastruktur für Rettungsflüge in Freiburg darstellt, unmittelbar in seiner Existenz gefährdet.

Rettungshubschrauber "Christoph 36" aus Magdeburg und "Christoph 54" aus Freiburg
Rettungshubschrauber „Christoph 36“ aus Magdeburg und „Christoph 54“ aus Freiburg
Patiententransport mit Flugzeug
Patiententransport mit Flugzeug
Helikopter "REGA 1414" aus Basel
Helikopter „REGA 1414“ aus Basel
Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page