Schlagwort-Archive: Flugsicherheit

Mitgliedertransparenz

timeline
Aktualisiert am 16.03.2017

Sehr geehrte Mitglieder der BI Pro Flugplatz,
sehr geehrte Besucher unserer Homepage,

wir haben uns entschlossen, unsere Aktivitäten gegen den Bau des von der Stadt Freiburg geplanten Fußballstadions auf dem Flugplatz transparent online darzustellen.

Nach wie vor sind wir davon überzeugt, dass es für Piloten lebensgefährlich ist, bei Südwestwind hinter dem möglichen Stadionkörper zu starten und zu landen. Nicht ohne Grund gibt ein ähnlich großes Gebäude in der angedachten Nähe zur Landebahn bei keinem anderen Flugplatz.

Laut dem von der Stadt in Auftrag gegebenen Gutachten werden wir an 350 Stunden pro Jahr mit den unfallträchtigen Winden zu tun haben. Im von der BI in Auftrag gegebenen Sicherheitsgutachten führt Herr Prof. Hanke aus, dass wir im Sekundenabstand bei Start und Landung mit verschiedenen Windstärken und Windrichtungen zu rechnen haben. So schnell kann kein Pilot gegensteuern – weder Flugschüler noch Profi.

Es kann um unser Leben gehen! Deshalb bleiben wir am Ball.

> zu den Dokumenten / Chronik der Korrespondenz

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Flugplatz GmbH stellt Plan zur Verlegung der Segelflugbahnen und des Sprungkreises der Fallschirmspringer vor.

Vor dem Bürgerentscheid im Februar hat die örtliche Presse in Zusammenarbeit mit der Stadt einen hinterhältigen Coup gelandet und groß verkündet, dass die Segelflieger bleiben könnten. Nachzulesen hier: SC-Stadion: Segelflieger könnten wohl doch am Flugplatz bleiben.

Am 31.08.2015 hat dann die Planungsgruppe der Flugplatz Freiburg GmbH um Jan Castendyck (AOM GmbH) ihren Entwurf zur Verlegung der Segelfliegerlandebahnen und des Sprungkreises der Fallschirmspringer vorgestellt. Laut Aussage der Planer kam der Auftrag vom RP Freiburg. Es sollte der Verkehr am Flugplatz ´entflechtet´ werden.

Es zeigte sich aber bei dieser Veranstaltung sehr schnell, daß die Planung in völliger Unkenntnis fliegerischer Anforderungen zustande kam. Alle Punkte und Einwände, die von den Anwesenden vorgetragen wurden hat unser Rechtanwalt Herr Dr. Bender in Zusammenarbeit mit der BI, Herrn Udo Harter und den Segelfliegern in einem 27 seitigen Schreiben, das am 6.10.2015 an das Regierungpräsidium Freiburg ging, zusammengefasst.

Schreiben RA Dr. Bender an das Regierungspräsidium Freiburg (PDF)

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page

Aktuelles Gutachten über Flugsicherheit widerspricht städtischer Expertise

LogosAm Montag, den 12.01.2015 stellte die Bürgerinitiative Pro Flugplatz Freiburg ein Gutachten zur Flugsicherhiet vor. Die Ergebnisse unterscheiden sich wesentlich von den Ergebnissen der von der Stadt Freiburg in Auftrag gegebenen Expertise zu diesem Thema.

Beitrag teilen:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on LinkedInEmail this to someonePrint this page